Einleitung – Schnelle Karren für unter 8.000€

Ich gehe davon aus, dass ihr alle gerne sportliche und schnelle Autos fahrt. Wenn ich mich hier bei dem ein oder anderen täusche und derjenige sagt: „Toyota Prius ist genau das Richtige für mich! Er verbraucht wenig, hat viel Platz und ist komfortabel zu fahren.“, dann sollte er hier aufhören zu lesen und diese Rubrik am besten nie wieder besuchen.
Sowas gibt es immer wieder und prinzipiell habe ich auch gar nichts dagegen. Aber es entzieht sich meinem Verständnis, wenn sich der Wortführende auch noch als Autofan ausgibt.

Hierzu eine Anekdote:
In der Kommentarrubrik einer namenhaften Autozeitschrift folgte auf einen Artikel zum Vergleich von Kleinstwagen einmal ein Leserbeitrag, den ich, psychologisch gesehen, sehr interessant fand. In ihm gab der Leser zu verstehen, dass er und sein Sohn große Autofans sind, einen Toyota Aygo fahren und mit Genugtuung (O-Ton) festgestellt haben, dass dieser in dem betreffenden Test mit dem geringsten Verbrauch „glänzte“. Ich habe mir den Test daraufhin durchgelesen. Der Verbrauch war tatsächlich am geringsten. Allerdings gaben die Journalisten auch durch die Blume zu verstehen, dass der Aygo eine ziemliche Scheißkarre ist. Ich bin vor längerer Zeit mal einen gefahren. Meiner getrübten Erinnerung daran kann ich aber entnehmen, dass sich mir das gleiche Fazit aufdrängte.
Ich habe bis heute nicht verstanden, wie man als halbwegs autobegeisterter Mensch (und ein solcher muss man sein, wenn man Geld für Autozeitschriften ausgibt) sich mit dem geringsten Verbrauch seines Autos zufrieden geben kann, wenn der Rest doch deutlich unter dem Durchschnitt liegt.

Um wahre Begeisterung zu wecken bedarf es doch Sound, Leistung, Handling, Emotion. Man sollte einsteigen und sich auf die Fahrt freuen und im Idealfall nicht nur deshalb, weil der Plastikeimer unterm Arsch nur 5 Liter braucht.
Aber solche Autos sind doch relativ teuer stimmt´s? Nicht wirklich. Ich werde in dieser Reihe Autos vorstellen, die schnell sind und Spaß machen. Autos zum liebhaben. Manche sind ab Werk schnell, andere werden es durch ihr großes Potenzial in Sachen Chiptuning. Einigen sieht man ihre Kräfte an, andere sind die typischen Wölfe im Schafspelz.
Das beste: Alle von ihnen sind auf dem Gebrauchtwagenmarkt schon für unter 8.000€ zu haben.

Um das inspizieren, die Probefahrt und die eventuelle Kaufentscheidung zu erleichtern, wenn ihr euch in eines dieser Autos verliebt, werde ich natürlich immer anführen, auf was man achten sollte, was Probleme machen kann und wo das Potenzial dieser Fahrzeuge liegt.

Und keine Angst: Es wird kein Toyota Aygo dabei sein.

Sehr gerne nehme ich auch Wünsche per Mail entgegen.

Advertisements

Ein Kommentar zu „Einleitung – Schnelle Karren für unter 8.000€

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s