Interview DTE Systems

Chiptuning erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Was gibt es auch einfacheres, als einen Laptop ans Auto zu klemmen, ein paar Kennfelder umzuschreiben und somit eine respektable Mehrleistung zu erzielen? Schon klar, ganz so einfach ist es nicht, aber im Gegensatz zu früher, als mit Fächerkrümmern, Sportnockenwellen und komplizierten Ansaugsystemen tausende Mark oder Euro für ein paar mehr-PS ins Auto versenkt wurden, ist der Aufwand und die Preis-Leistung heutzutage schlichtweg grandios.
Da aber nicht jedermann sein Steuergerät umschreiben lassen möchte, oder vor Inspektionen oder Services wieder zum Tuner laufen, damit der wieder für eine kleine Aufwandsentschädigung die Software temporär abändert, gibt es Zusatzsteuergeräte, die ebenfalls für eine Mehrleistung sorgen, aber auch für den Laien relativ einfach ein- und ausbaubar sind, womit sich der Gang zum Tuner schon mal erledigt. Einer der größten und renommiertesten Hersteller für solche Zusatzsteuergeräte ist DTE-Systems.

„Wie sahen die Anfänge aus?“

„Die Historie von DTE Systems begann Mitte der 90er Jahre: Damals gab es erste einfache Systeme für die damals neue TDI-Technologie. Das brachte schon beeindruckende Effekte zum Thema Leistungssteigerung. Schritt für Schritt wurden die Systeme komplexer, sicherer und leistungsfähiger. Wir entwickeln unsere Produkte und Technologien kontinuierlich weiter. Unsere aktuellen Produkte sind die Leistungssteigerung PowerControl X (30% mehr Leistung) und das Gaspedaltuning PedalBox+(10% bessere Beschleunigung). Die PedalBox+ gibt es brandaktuell auch mit App Steuerung über das Smartphone.“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

„Inzwischen ist DTE ein großer Name im Bereich von Zusatzsteuergeräten. In wie viele Länder werden die Produkte verkauft und wohin am erfolgreichsten?“

„Wir sind in über 69 Ländern weltweit vertreten, von Aserbaidschan bis Zimbabwe, auf allen Kontinenten. Besonders stark sind wir in unserem Heimatmarkt in Europa vertreten.“

„Wie viele Mitarbeiter arbeiten bei DTE und wie teilen sie sich in die unterschiedlichen Bereiche (Abteilungen) auf?“

„Wir beschäftigen über 40 Mitarbeiter. Da wir alle fahrzeugspezifischen Produkte und Kabelbäume selbst entwickeln und herstellen, verteilen sich die Mitarbeiter zu gleichen Teilen auf Produktion, Fahrzeugentwicklung, Marketing, Vertrieb und Logistik.“

„Sind die alle autobegeistert, oder ist es für viele auch einfach nur ein Job, der halt zufällig bei einem Tuner ist?“

„Der Großteil unserer Mitarbeiter begeistert sich sehr für Autos und Leistung / Tuning. Viele sind auch privat auf Tuningtreffen und Veranstaltungen aktiv und sind richtige „Petrolheads“. So macht die Arbeit für eben diese Mitarbeiter in unserem Unternehmen noch mehr Spaß.“

„Was ist das coolste Auto auf dem Firmenparkplatz?“

„Das ist schwierig zu sagen, wir haben vom getunten Abarth über einen Liebhaber Smart Roadster bis zu 911 Turbo alles auf dem Hof. Besonders speziell sind aber die Kundenfahrzeuge. Hier gibt es jeden Tag was Neues, unter anderem auch Neufahrzeuge wie den Audi Q8, die neue A-Klasse oder den Supersportwagen eines Bundesliga-Kickers.“

42163160_2095387187182255_4839995441816797184_o

„Was ist das Besondere an DTE Zusatzsteuergeräten? Warum sollte sich ein Interessent nicht für ein Steuergerät der Mitbewerber entscheiden?“

„Im PowerControl System stecken mehr als 20 Jahre Entwicklungserfahrung – Wir arbeiten im Markt mit den fortschrittlichsten Technologien: Unsere Systeme können bis zu 9 Kanäle verarbeiten und in Echtzeit unter anderem Einspritzvorgänge analysieren und optimieren. Das bekommt man bei keinem Anderen aus einer Hand. Ein weiteres Highlight ist App für das PowerControl Modul. Die Tuning-Mehrleistung des DTE-Chiptunings kann so ganz einfach mit dem Smartphone zu- oder abgeschaltet werden. Und mit einem simplen Wischen über das Handy wechselt der Fahrer je nach Fahrsituation zwischen den verschiedenen Programmen Sport, Dynamic und Efficiency. Besonders praktisch in der PowerControl App sind die Performance-Instrumente, die alle relevanten Leistungsdaten des Motors live anzeigen. Das gibt es sonst nur bei Sportwagen als Sonderausstattung. Im Gesamtpaket der PowerControl App ist auch ein innovativer Beschleunigungssensor sowie ein konfigurierbarer Warm-Up-Timer enthalten. Die Tunings werden an unserem eigenen Leistungsprüfstand von unseren erfahrenen Technikern entwickelt und danach an unserem Standort in unserer hauseigenen Produktion gefertigt. Der Kunde kann die Produkte versandkostenfrei bestellen und 30 Tage testen.“

Diese Diashow benötigt JavaScript.

„Gibt es bei DTE auch Projektautos? Sprich einen BMW oder Mercedes der komplett mit Partnern aus dem Fahrwerks- und anderen Bereichen umgebaut wird und als Krönung eben DTE Ausstattung in Form von PowerControl und PedalBox erhält?“

„Wir unterstützen aktiv unsere Partner (z.B. RSR Nürburg) beim Aufbau von Rennfahrzeugen. Diese bekommen dann zusätzlich noch Tuning von anderen Tuning-Größen wie KW, Akrapovic, BBS, Race Navigator, Michelin, Recaro und viele mehr.“

„Warum kosten Zusatzsteuergeräte für unterschiedliche Fahrzeuge zum Teil unterschiedlich viel? Der Entwicklungsaufwand dürfte ja der Gleiche sein. Vollkommen egal, ob es um einen 1.2 Liter Vierzylinder oder um einen 4.0 V8 Biturbo handelt.“

„Der Entwicklungsaufwand ist schon unterschiedlich: Die Optimierung bei leistungsstarken Motoren ist komplexer und zeitaufwändiger. Und der Entwicklungsaufwand muss sich über weniger Fahrzeuge amortisieren. Die von uns inklusiv angebotene Motorgarantie für leistungsstarke Motoren ist auch teurer.“

42719731_2106259162761724_3890395545813909504_o

„Gibt es, nennen wir es „Herzensangelegenheiten“ für DTE Systems? Projekte, die nicht nur Business sind, sondern in die wirklich viel Herzblut fließt?“

„Wir unterstützen lokale Projekte für Kinder- und Jugendliche, Jugendsportvereine und sind auch Mitglied beim VDAT, um für sicheres Tuning einzustehen. Generell liegt uns das Thema Kinder /Jugendliche sehr am Herzen, denn Kinder sind unsere Zukunft und natürlich auch künftige Führerscheininhaber.“

„Gibt es eine Automarke oder mehrere, mit der sich DTE ganz besonders verbunden fühlt?“

„„Heimat“ sind natürlich die großen deutschen Hersteller, aber nach so langer Zeit gibt es bei fast allen Herstellern spannende und herausfordernde Fahrzeuge.“

„Auf was ist DTE ganz besonders stolz?“

„Wir sind der einzige Hersteller weltweit, der in House folgendes vereint: Hardware- & Software-Entwicklung, Modul- und Kabelproduktionund Gaspedal-, Motor- und Injektortuning – wir bieten also geballtes Knowhow aus einer Hand. Außerdem haben wir für unsere PowerControl Tunings über 3600 Teilegutachten für viele Fahrzeuge am Markt.“

PowerControl X Mit Bluetooth

„Gehen wir mal auf die nähere Zukunft ein: welche Pläne gibt es die bestehenden Produkte zu verbessern bzw. kommt etwas Neues, vielleicht Bahnbrechendes?“

„Natürlich bietet das Smartphone uns die Möglichkeit, unseren Kunden durch spannende Features und noch besseren Service anzubieten. Produktupdates weltweit sind heute per Software möglich. Außerdem fordern uns neue Antriebstechnologien heraus, für die wir spannende Entwicklungen vorantreiben.“

„Gehen wir noch ein Stück weiter. Welche Pläne gibt es in Bezug auf die Elektromobilität? Ladedruck und Einspritzmenge können hier ja nicht reguliert werden.“

„Schon seit Jahren bieten wir mit unserem Gaspedal-Tuning PedalBox ein passendes Produkt auch für E-Fahrzeuge an. Unser Entwicklungsteam arbeitet natürlich kontinuierlich an neuen Innovationen, das birgt spannende Möglichkeiten, die teils über klassische Verbrenner hinausgehen. Es ist allerdings noch zu früh, um Details zu veröffentlichen. Es bleibt also spannend für DTE Kunden und / oder Fans.“

„Danke für das Interview. Die technischen Sachen besprechen wir dann in einem gesonderten Interview, denn ich habe dazu so viele Fragen, dass es den Rahmen sprengen würde.“

DTE-Systems:

Anmerkung: Die hier gezeigten Bilder wurden mir von DTE-Systems zur Verfügung gestellt
Advertisements

2 Kommentare zu „Interview DTE Systems

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s