Im Gespräch mit… Christoph Penisch | PROTRACK Wheels

Autos werden immer schwerer. Das liegt daran, dass immer mehr Komfort, Assistenzsysteme und andere Annehmlichkeiten in das Kraftfahrzeug einziehen. Im Motorsport sieht das Ganze anders aus. Hier muss das Auto so leicht wie möglich sein. Ganz besonders liegt das Augenmerk hier auf den ungefederten Massen. Während die Bremse vor allem zweckgebunden ist und damit nur bedingt Gewicht eingespart werden kann, sieht das bei den Felgen anders aus. Um wenig Material mit hoher Festigkeit zu kombinieren, sind Leichtbaufelgen in der Regel geschmiedet. Heißt soviel wie: anders als bei Gussfelgen, die in eine Form gegossen werden und anschließend ausgelöst, werden Schmiedefelgen zwar auch gegossen, aber vor dem vollständigen erkalten noch von hydraulischen Pressen in Form gebracht. Die Hitze in Verbindung mit dem Druck der Presse führt zu einer Gefügeumwandlung und damit zu einer höheren Festigkeit.

„Im Gespräch mit… Christoph Penisch | PROTRACK Wheels“ weiterlesen

Im Gespräch mit… David Seifert | Race-Clinic

Wie ihr vielleicht bereits wisst, möchte ich einen Golf 2 1.8T aufbauen. Warum? Tatsächlich wegen meinem heutigen Interviewpartner. Zuerst war nämlich der Plan einen A3 oder Golf 4 GTI zu kaufen und dort dann Leistung reinzubuttern. Dafür habe ich jemanden gesucht, der mir die Software schreibt. David kann sowas. David kann aber noch viel mehr, wie ich im Folgenden lesen werdet. Und weil ein einfacher Motorumbau viel zu langweilig ist, hat er mich davon überzeugt, einen Golf 2 zu kaufen und den Motor da rein zu setzen. Zum Glück hilft er mir hier und da dabei und das Besondere daran ist, dass man für das, was er kann sonst zu 4 oder 5 verschiedenen Leuten rennen müsste. Angefangen von Karosseriearbeiten bis hin zum rumfriemeln am Kabelbaum. Aber ich möchte nicht zu viel vorweg nehmen. Lest einfach selbst.

„Im Gespräch mit… David Seifert | Race-Clinic“ weiterlesen

Im Gespräch mit…Karsten Arndt | Alte Schule Podcast

Podcasts erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Kein Wunder, man kann sie ja schließlich bei jeder sich bietenden Gelegenheit hören. Egal ob während der Autofahrt, beim Abwasch, zum Einschlafen (nicht weil er so langweilig ist), während man am Auto schraubt oder, oder, oder. Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Besonders ich als alter Hörbuchfan finde Gefallen an diesem Medium. Leider gab es lange keinen gescheiten Podcast über unser aller Lieblingsthema – das Automobil. Dieser Umstand änderte sich schlagartig als „Alte Schule – die goldene Ära des Automobils“ auf der Bildfläche erschien.

„Im Gespräch mit…Karsten Arndt | Alte Schule Podcast“ weiterlesen

Im Gespräch mit…Richard Kortenbruck | Partworks

Autos sind heutzutage wirklich bequem. Sie sind mit allem erdenklichen Schnickschnack ausgestattet, komfortabel, gut gedämmt und verhältnismäßig sparsam. Aber wisst ihr was? Diese ganzen Dinge rücken komplett in den Hintergrund, wenn man in einem schönen Oldtimer sitzt. Wenn dieser Oldtimer dann auch noch von den Leuten aus Zuffenhausen gebaut wurden, dann ist die Welt ohnehin in Ordnung. Leider sind die Unterhaltskosten für alte Porsche relativ hoch, Ersatzteile sind rar. Zum Glück gibt es Partworks – eine Firma, die Ersatzteile für diese Schätzchen anbietet. Ich hab mich mit dem Gründer Richard unterhalten.

„Im Gespräch mit…Richard Kortenbruck | Partworks“ weiterlesen

Im Gespräch mit…AnimalRacing

Ringtools erfreuen sich immer größerer Beliebtheit. Mag es nun der Tatsache geschuldet sein, dass durch soziale Netzwerke, Blogs und Beratungsvideos der Zugang erleichtert wird und die Informationsbeschaffung ebenso oder einfach, weil der Drang nochmal ein richtig pures Auto sein eigen zu nennen, bevor uns irgendwann diese unsäglichen Elektroautos einen großen Teil der Freude an der motorisierten Fortbewegung vergellen.
Diesem Gedanken bin auch ich erlegen und habe mir einen E36 aufgebaut. Natürlich durfte hier ein Vollschalensitz nicht fehlen. Bei E36 ist aber das Problem, dass man mit sämtlichen am Markt erhältlichen Konsolen entweder zu hoch oder zu weit links im Auto sitzt. Das hat auch Daniel Delcev genervt und so baute er einfach seine eigene Konsole. Davon hab ich auch eine, aber dazu später mehr. Jetzt widmen wir uns erstmal der Vorstellung seines Unternehmens „AnimalRacing“. „Im Gespräch mit…AnimalRacing“ weiterlesen

Interview DTE Systems

Chiptuning erfreut sich immer größerer Beliebtheit. Was gibt es auch einfacheres, als einen Laptop ans Auto zu klemmen, ein paar Kennfelder umzuschreiben und somit eine respektable Mehrleistung zu erzielen? Schon klar, ganz so einfach ist es nicht, aber im Gegensatz zu früher, als mit Fächerkrümmern, Sportnockenwellen und komplizierten Ansaugsystemen tausende Mark oder Euro für ein paar mehr-PS ins Auto versenkt wurden, ist der Aufwand und die Preis-Leistung heutzutage schlichtweg grandios.
Da aber nicht jedermann sein Steuergerät umschreiben lassen möchte, oder vor Inspektionen oder Services wieder zum Tuner laufen, damit der wieder für eine kleine Aufwandsentschädigung die Software temporär abändert, gibt es Zusatzsteuergeräte, die ebenfalls für eine Mehrleistung sorgen, aber auch für den Laien relativ einfach ein- und ausbaubar sind, womit sich der Gang zum Tuner schon mal erledigt. Einer der größten und renommiertesten Hersteller für solche Zusatzsteuergeräte ist DTE-Systems.

„Interview DTE Systems“ weiterlesen

Im Gespräch mit… Team Kreisklasse

Es gibt viele Möglichkeiten seine Freizeit zu verbringen. Einige sammeln Briefmarken, andere spielen Tennis, oder Fußball und wieder andere lesen gerne. Diese, auch als „Hobby“ bezeichneten Freizeitaktivitäten, kosten in der Regel Geld. Je nach Art der Beschäftigung und der Ernsthaftigkeit, mit der man sie betreibt, ist es möglich, seine Brieftasche doch sehr leicht werden zu lassen. Ganz besonders gut geht dies bei allen Vorlieben mit dem Thema Auto. Diese haben auch die Jungs von „Team Kreisklasse“, die den Nagel im Kopf mit Rennstreckenperfektion auf der Nordschleife und abseits davon verbinden und oben genanntes Geld in ihre liebevoll aufgebauten Ringtools stecken, oder in die Autos, die es werden sollen. Die Gewichtsoptimierung findet hier also nicht nur an der Brieftasche, sondern auch am Fahrzeug statt. Da mir das „Geld für´s Auto ausgeben“ keineswegs fremd ist und ich obendrein einen Riesenfable für Tracktools habe, lag nichts näher, als mit dieser sympathischen Truppe ähnlich Verrückter wie ich einer bin, ein Interview zu machen. Man begegnet sich hier ja auch auf Augenhöhe.
Umso schöner, dass sie zugesagt haben. „Im Gespräch mit… Team Kreisklasse“ weiterlesen

Im Gespräch mit… Alex Hardt

Touristenfahrer in der Eifel gibt es wie Sand am Meer. Jeder möchte sein Auto einmal selbst über die legendäre Nordschleife pilotieren. Manche einfach, um es mal gemacht zu haben, andere mit ernsthafteren Absichten. Erstere haben entweder einen alten Corsa, einen Bulli oder, genau im Gegenteil, McLaren und Lamborghini. Sie haben aber eines gemeinsam: Sie sind fast alle langsam, weil das Auto entweder nicht mehr her gibt oder weil Heilig´s Blechle nicht kaputt gehen darf. Diejenigen mit ernsthafteren Absichten, stecken nicht selten ihr ganzes Geld in ein Ringtool, um damit dann über den Ring zu heizen. Das sehr oft und mit dem einzigen Ziel, immer schneller Rundenzeiten in das schönste Asphaltband der Welt zu brennen. Einer von Ihnen und obendrein einer der schnellsten ist Alex Hardt. Ich verfolge seinen YouTube-Kanal schon seit langem und hab Ihn kurzerhand nach einem Interview gefragt. Sympathisch wie er ist, kam ein paar Minuten später schon die Zusage. Also los geht´s. „Im Gespräch mit… Alex Hardt“ weiterlesen