Kaufberatung Golf 2

Ich war nie ein Fan von Autos aus dem VW Konzern. Das lag wahrscheinlich vor allem daran, dass ich in einer absoluten nicht-VW Familie groß geworden bin. Und die Autos, die wir aus diesem Konzern hatten, haben bei mir keine guten Erinnerungen hinterlassen.
Da wäre zum einen der A6 2.5 TDI meines Vaters mit einem Fahrwerk, dass das Auto eher zu einer Schiffschaukel mutieren ließ, als irgendwelche Anstrengungen für eine halbwegs gute Straßenlage zu unternehmen. Ich muss wohl nicht erwähnen, dass mir als 5-jähriger immer unfassbar schlecht geworden ist, wenn ich lange Autobahnetappen auf der Rücksitzbank aushalten musste.
Zum anderen wäre da noch der Polo 9N von meiner Ma. Zwar mit Sonnendach aber dafür ohne Klimaanlage. Kurzum: Spätestens seit mein Alter zweistellig wurde, gab es keine VW-Produkte mehr bei uns..bis jetzt.

„Kaufberatung Golf 2“ weiterlesen

360PS wo man sie am wenigsten braucht

Die Schweiz ist ein wohlhabendes Land. Das ist nicht zu bestreiten. Neben Luxemburg und Monaco ist in der Schweiz eine der höchsten Dichten an Nobelkarossen zu verzeichnen. Doch bei all den schönen Augen, die beispielsweise so ein Ferrari 488GTB macht, gibt es doch einen Nachteil. Egal, ob du dir einen Ferrari oder nur einen Polo leisten kannst..bei maximal 120 km/h ist Schluss. Und an dieses Gesetz sollte man sich auch halten, denn schon für 20 km/h drüber, die in einem GTB zugegebenermaßen schnell erreicht sind, zahlt man innerorts ab 285€, außerorts 171€ und auf der Autobahn 128€. Wenn man also hierzulande sagt:“So ne Leistung kannste doch gar nicht mehr ausfahren!“, so gilt das für die Schweiz gleich doppelt. Umso erstaunlicher, dass VW sich entschlossen hat, ein 360 PS starkes Sondermodell des Golf R ausschließlich und exklusiv in der Schweiz anzubieten. „360PS wo man sie am wenigsten braucht“ weiterlesen