Das erste M-Modell mit Allrad – der neue BMW M5

Beschleunigung ist seit einiger Zeit die Disziplin, in der die M-Fahrzeuge von BMW der Konkurrenz von Audi und Mercedes unterliegen. Warum das? Liegt es am schwächeren Motor, am schlechteren Getriebe oder einer anderen Unzulänglichkeit? Nein, Inkompetenz in diesen Bereichen kann man BMW garantiert nicht vorwerfen, gelten gerade BMW Motoren flächendeckend doch als einige der Besten ihrer Zunft. Nein das Problem war deutlich simpler und hörte auf den Namen „Heckantrieb“. Während die Konkurrenz aus Ingolstadt und Affalterbach die Kraft über alle vier Räder in den Asphalt hämmerte, verlegte sich BMW in den unteren Geschwindigkeitsbereichen lieber auf einen Mix aus verbrennendem Gummi und vehement arbeitenden Regelsystemen.
Nun sah auch BMW ein, dass bei immer weiter steigender Motorleistung, wie es heute eben so ist, nur eines in Frage kommt: Die Vorderachse ebenfalls anzutreiben. „Das erste M-Modell mit Allrad – der neue BMW M5“ weiterlesen

Advertisements

Interview mit Alex Hardt

Touristenfahrer in der Eifel gibt es wie Sand am Meer. Jeder möchte sein Auto einmal selbst über die legendäre Nordschleife pilotieren. Manche einfach, um es mal gemacht zu haben, andere mit ernsthafteren Absichten. Erstere haben entweder einen alten Corsa, einen Bulli oder, genau im Gegenteil, McLaren und Lamborghini. Sie haben aber eines gemeinsam: Sie sind fast alle langsam, weil das Auto entweder nicht mehr her gibt oder weil Heilig´s Blechle nicht kaputt gehen darf. Diejenigen mit ernsthafteren Absichten, stecken nicht selten ihr ganzes Geld in ein Ringtool, um damit dann über den Ring zu heizen. Das sehr oft und mit dem einzigen Ziel, immer schneller Rundenzeiten in das schönste Asphaltband der Welt zu brennen. Einer von Ihnen und obendrein einer der schnellsten ist Alex Hardt. Ich verfolge seinen YouTube-Kanal schon seit langem und hab Ihn kurzerhand nach einem Interview gefragt. Sympathisch wie er ist, kam ein paar Minuten später schon die Zusage. Also los geht´s. „Interview mit Alex Hardt“ weiterlesen

1er M-Coupé, Ford Focus RS, Honda S2000

Autos verlieren an Wert. Das ist logisch, denn durch Alter, Verschleiß, andere Abnutzungsspuren und das Wissen des Käufers darum, dass er nicht der Erste war, der seinen Hintern in den Sitz gedrückt hat, geht immer Geld verloren. Es geht aber auch anders. Es gibt Autos, die im Wert steigen, obwohl sie neu sind. Dieses Phänomen entsteht meist oder fast immer durch die sehr geringen Stückzahlen, die von den betroffenen Modellen produziert werden. Jüngstes Beispiel hierfür ist der Porsche 911R, der sofort nach Ankündigung ausverkauft war und kurz darauf für das Dreifache im Internet angeboten wurde. Ford wirkt so etwas zum Beispiel beim Ford GT mit einer Halterfrist entgegen, denn ganz ehrlich: Dieser Zirkus geht vollkommen gegen die Idee der Freude am Fahren, die solche Autos verkörpern. Dass Freude am Fahren aber auch günstiger geht , als mit einem Porsche 911R und trotzdem mit dem Vorteil der Wertsteigerung, zeigen uns die Autos, um die es jetzt geht. Sie sind gebraucht. Es sind keine überteuerten Sportwagen. Es sind Autos, die man sich wirklich leisten kann, die Spaß machen, die man fahren sollte und die im Wert steigen, solange man sie pfleglich und mit Köpfchen bewegt. „1er M-Coupé, Ford Focus RS, Honda S2000“ weiterlesen