Mehr Power für Turboliebhaber – Turbo-Parts.de | Anzeige

Ich fahre wirklich gerne mit meinem E36. 2,8 Liter Motor, 193 PS (oder das was nach den Jahren noch davon übrig ist), alles draußen, was keine Miete zahlt.  Pures Autofahren und Ende der 90er Jahre eines der schnellsten bezahlbaren Autos, die der Durchschnittsbürger fahren konnte. Ein Problem gibt es dabei allerdings: die Gewohnheit. „Mehr Power für Turboliebhaber – Turbo-Parts.de | Anzeige“ weiterlesen

Werbeanzeigen

EMS 2016 Fotoshow

Wie jedes Jahr zog die Essen Motor Show als eine der inzwischen führenden Tuningmessen der Welt auch dieses Mal wieder Massen von Besuchern an. Ich war, wie letztes Jahr, auch wieder einer davon und hab mir das Ganze mal wieder aus der Nähe angesehen. Neben den typischen Verdächtigen wie Brabus, ABT, Techart, so wie den Firmen der PS Profis, JP Performance und Sidney Industries, war dieses Jahr zum ersten Mal auch Simon Motorsport Dubai, einer der Haus und Hof Tuner in einem der wohlhabendsten arabischen Emirate dabei. Gesprochen habe ich mit Keinem, allerdings habe ich wieder jede Menge Bilder gemacht. „EMS 2016 Fotoshow“ weiterlesen

Dann legen wir mal los

Nein, ich hab diese Rubrik beim Thema „Tuning“ natürlich nicht vergessen. Es war einfach so viel zu tun, dass ich sie zeitlich etwas nach hinten schieben musste. Außerdem werden die meisten unter euch Fahrberichte von hochgezüchteten Turbomotoren und das Ausfragen der Tuner über ihr Tagwerk wahrscheinlich interessanter finden, als technische Erklärungen zum nun salopp formulierten Thema: „Wie bekomme ich mehr Leistung aus dem Eimer?“
Nachholen werde ich diese Erklärungen und Einblicke aber dennoch und ich gebe mir natürlich wie immer bei den Technikartikeln alle Mühe, euch die trockene Materie rhetorisch möglichst schmackhaft zu präsentieren.
Was kommt? Ich gebe euch mal einen kleinen Überblick. „Dann legen wir mal los“ weiterlesen

Rennzwerg mit Leistungsspritze

Bei fast jedem Test, in dem der Fiesta ST antritt ist es das Gleiche. Der Motor des Konkurrenten ist agiler, kräftiger und so weiter und so fort. Vielleicht kommt dann noch ein Satz mit der Verarbeitungsqualität, aber im Endeffekt war´s das auch wieder. Bisher gab es kein Auto, was dem Fiesta in Fahrfreude, Preis und Abstimmung das Wasser reichen konnte. Im Fazit solcher Tests heißt es immer: „Der Wagen X hat den kräftigeren Motor, ist besser verarbeitet, erwachsener und besser im Alltag. Aber das reicht nicht aus um die Spaßbüchse aus Köln in die Schranken zu weisen.“ So oder so ähnlich. In Köln hat man erkannt, dass man auch hier noch etwas nachhelfen kann und so kommt in Kürze der Fiesta ST 200 auf die Straße. „Rennzwerg mit Leistungsspritze“ weiterlesen

Zu Besuch bei „JP Performance“

Es fing alles ganz harmlos an…und am Ende dachte ich mir:
„Super…da triffst du einmal JP…und dann pisst du ihm quasi ans Bein.“

11999780_891508257564662_4500900943837639706_oSpringen wir zum Anfang. Mein Kumpel hat sich einen Seat Leon ST 5F 2.0 tdi gekauft. Golf GTD Motor, 184 PS, 380 Nm Serie. Neu wohlgemerkt. Wie vielleicht einige wissen, ist dieser Motor, wie alle Motoren aus dem VW Konzern, rattenschnell. Aber eben nur in einem sehr schmalen Bereich des Drehzahlbandes. Der Rest hat eher eine gewisse Cruisermentalität, um es freundlich auszudrücken. Demzufolge gibt es nur eine Möglichkeit. „Der muss gechippt werden!!“, hieß es. Wegfall der Garantie? Wurschtinger Sepp…passt scho. Die Frage ist wo. Mehrere No-Name-Firmen kamen eh nicht in Frage, Abt oder MTM haben sowieso nicht mehr alle Latten am Zaun, was die Preise angeht.

Aber die Überlegung stellte sich eh nicht wirklich, um ehrlich zu sein. Mein Kumpel ist nämlich nicht nur ein großer Fan von JP, sondern er vergöttert ihn regelrecht. Also ab nach Dortmund, Zimmer im Hotel.photo „Zu Besuch bei „JP Performance““ weiterlesen